Kontakt
Moersch Photochemie
Am Heideberg 48
50354 Hürth
Germany

Tel.: +49-2233-943137
Fax.: +49-2233-943138

EMail:
wolfgangmoersch-photochemie.de

Impressum
Datenschutz
Sprachen
MT12 Kobalttonung

Bei der Kombination Kobalt/Eisen entscheidet die Tonungszeit im Kobalttoner in welche Richtung der Farbton geht. Der Kobalttoner greift zuerst die Lichter an, bei kurzen Zeiten (30-60 Sekunden) bleibt das Silber der Mitteltöne und Schatten für den Eisenblautoner erhalten, Blau dominiert. Läßt man den Kobalttoner einwirken bis die Schattenpartien erreicht werden (zwei Minuten oder mehr), entsteht ein Splitton weil der Blautoner nur noch Silber in den unteren Schattenzonen vorfindet.

Das Tonungsergebnis ist zudem auch abhängig vom gewählten Papier und in geringerem Maße auch vom Entwickler.

Oben: Ilford Warmton in Amidol+Separol, unten Kentmere Fineprint in Separol HE